Unter dem Titel „Arbeitslosengeld NEU“ plant die Bundesregierung, die Notstandshilfe abzuschaffen. Das soziale Sicherungssystem in Österreich würde dadurch eindeutig geschwächt, ähnlich wie dies in Deutschland durch Hartz IV geschah! Betroffene würden dann statt der Notstandshilfe die bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) beziehen.

Das bedeutet:

  • Zeit in der BMS wird nicht auf die Pension angerechnet
  • Anspruch auf BMS erst, wenn das Einkommen aller im Haushalt Lebenden
    zu gering ist
  • Zugriff des Staates auf das private Vermögen bis EUR 4.000,–.

Die Folge: Das Sparbuch für die Ausbildung der Kinder müsste aufgelöst, eventuell das Auto oder gar die Eigentumswohnung verkauft werden. Machen wir dagegen mobil, es kann uns alle treffen !

Bist Du Franz?_Flugblatt

Ein Kommentar zu „Abschaffung der Notstandshilfe = Abschaffung sozialer Sicherheit!

  1. Unser Mann in Salzburg ist bei „Frühstück für Alle“ anzutreffen:
    Jeden letzten Freitag im Monat um 9:00 bis 11:00 Uhr
    ABZ Kirchenstraße 34, 5020 Salzburg
    Also 27.4.2018 wieder. Einfach vorbei schauen und Flugis mitnehmen!
    Es wäre fein wenn ihr mithelfen könnt, dass wir in Salzburg endlich die „kritische Masse“ für eine aktive Regionalgruppe zustande bekommen. Bitte Treffen in Euren Kreisen bekannt machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.