Unser Planet, unsere Leben sind mehr wert als ihre Profite

Klimawandel und Umweltzerstörung: Zwangsläufige Folge des Kapitalismus Von Ökologie-Kommission der Vierten Internationale | 9. Oktober 2018 Es ist keine Überraschung, dass der Sonderbericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change ‒ dt. meistens: Weltklimarat) zur Erwärmung von maximal 1,5° Celsius bestätigt, dass die Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels beängstigend sind und dass der Umfang der Auswirkungen … Unser Planet, unsere Leben sind mehr wert als ihre Profite weiterlesen

Autos, Mobilität und der Klimawandel: Sackgasse Autogesellschaft — Verkehrswende und Umstieg – jetzt!

Wir übernehmen hier einenText der Arbeitsgruppe Ökosozialismus der Internationalen Sozialistischen Organisation in Deutschland. Die Gestaltung des Verkehrs und unserer Mobilitätsbedürfnisse ist zentraler Bestandteil einer ökosozialistischen Alternative zur herrschenden Konkurrenz- und Profitwirtschaft. Der Text spricht wichtige Aspekte wie die Kritik der Elektroautos, Umrisse einer Bahn für alle und die Konversion der Automobilindustrie an. Herausforderungen wie die … Autos, Mobilität und der Klimawandel: Sackgasse Autogesellschaft — Verkehrswende und Umstieg – jetzt! weiterlesen

Ökologie: Produktion für die Mülltonne

Seit der Jahrtausendwende kann weltweit ein zunehmender Schub des Warenkonsums beobachtet werden. In diesem beschreibt Klaus Meier am Beispiel von Deutschland, wie der Kapitalismus Unmengen an Müll produziert und so unsere Umwelt zerstört. Der Autor wirft die zentrale Frage der Zusammensetzung der Waren und der Organisation der Produktion auf. (Red.) von Klaus Meier; aus die … Ökologie: Produktion für die Mülltonne weiterlesen

Naomi Klein: »Um den Klimawandel zu bekämpfen, müssen wir den Kapitalismus bekämpfen«

Die langanhaltende Hitzperiode und die geringen Niederschläge rufen auch in Europa vielen Menschen in Erinnerung, dass es doch eine von unserer Gesellschaft gemachte globale Erwärmung gibt. Wir von Aufbruch denken, dass wir die Umweltfragen immer gemeinsam mit den gesellschaftlichen Herausforderungen denken müssen. Darum streben wir eine ökosozialistische Alternative an. Die Zeitschrift Marx 21 hat am … Naomi Klein: »Um den Klimawandel zu bekämpfen, müssen wir den Kapitalismus bekämpfen« weiterlesen

Aufbruch zu einer ökosozialistischen Alternative in Österreich – Vorschläge zur Organisierung und Orientierung

Christian Zeller Juni 2018   Ganzen Artikel als pdf-Datei lesen. Gekürzte Fassung des Artikels als pdf-Datei lesen.   1. Einleitung: Aufbruch – wir machen weiter Zwei Jahre nach dem offiziellen Beginn im Juni 2016 steht Aufbruch an einer Kreuzung. Gelingt es den beteiligten Personen ein gemeinsames politisches Profil zu erarbeiten und handlungsfähig zu werden? Können die … Aufbruch zu einer ökosozialistischen Alternative in Österreich – Vorschläge zur Organisierung und Orientierung weiterlesen

Die kapitalistische Zerstörung der Umwelt und die ökosozialistische Alternative

Resolution zum 17. Weltkongresses der Vierten Internationale 26. März 2018   Zum Gedenken an Berta Cáceres, die indigene Aktivistin, Ökologin und Feministin aus Honduras, die am 3. März 2016 von Handlangern der multinationalen Konzerne ermordet wurde, und zum Gedenken an die Märtyrer*innen in den Kämpfen um Umweltgerechtigkeit. Vollständigen Artikel als pdf-Datei lesen.   1. Einleitung … Die kapitalistische Zerstörung der Umwelt und die ökosozialistische Alternative weiterlesen

Aufbruch – für eine ökosozialistische Alternative

Pdf-Datei Erklärung zur Gründung Nach einer mehrmonatigen Vorbereitungsphase hat sich am 31. Januar 2018 Aufbruch – für eine ökosozialistische Alternative in Salzburg als Verein gegründet. Aufbruch – für eine ökosozialistische Alternative ist Teil der im Juni 2016 formierten antikapitalistischen Bewegung Aufbruch in Österreich. Aufbruch Salzburg hat sich bereits seit Juni 2016 regelmäßig getroffen. Mit der … Aufbruch – für eine ökosozialistische Alternative weiterlesen

Texte zur ökosozialistischen Perspektive

Aufbruch Salzburg setzt sich damit auseinander, wie die großen sozialen Herausforderungen und die Umweltprobleme gemeinsam gedacht werden können. Es geht darum gesellschaftliche Alternativen zu entwickeln, die den Stoffwechsel des Menschen mit der Natur auf eine ökologisch tragfähige Weise organisieren. Wir haben begonnen eine Textsammlung zusammenzustellen. Hier findet Ihr interessante Links zu Texten, mit denen Ihr … Texte zur ökosozialistischen Perspektive weiterlesen

Globaler Klimawandel und gesellschaftliche Krisen – für eine ökosozialistische Alternative

Einführung und Diskussion im Rahmen der Bildungsveranstaltungen von Aufbruch in Zusammenarbeit mit Südwind und dem Verein für kritische Gesellschaftsanalyse und Bildung. Dienstag, 26. September 2017, 19 Uhr, ARGE Kultur, Seminarraum im 1. Stock Umrisse einer ökosozialistischen Alternative Die Umweltzerstörung ist ein gesellschaftliches Problem. Sie zerstört die Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen und gefährdet ihr Leben … Globaler Klimawandel und gesellschaftliche Krisen – für eine ökosozialistische Alternative weiterlesen

Ökosozialistische Perspektive

Zu einer gemeinsamen Diskussion einer Ökosozialistischen Perspektive laden wir am Dienstag, 15. August, um 19.00 Uhr ins Café Shakespeare ein. In Vorbereitung auf dieses Treffen empfehlen wir folgende Texte als Diskussionsgrundlage: Michael Löwy: Überleben statt Profit - Über die Notwendigkeit einer ökosozialistischen Ethik Daniel Tanuro: Energie und Umbau der Produktion - Herausforderungen für eine ökosozialistische … Ökosozialistische Perspektive weiterlesen